Rezeptesammlung
Café Bistro Mundial im AllerWeltHaus Hagen


Florentiner Reis
mit Bratling und pikanter Tomaten-Paprika

4 Personen - vegan

Vorbereitung
20-30 g getrocknete Tomaten in 1 Tasse kochendem Wasser einweichen.

Gemüse
1 mittlere Zwiebeln schälen und fein hacken.
1 Knoblauchzehe zerdrücken.
1/2 Tasse Staudensellerie fein hacken.
1 grüne Paprikaschote putzen und in kleine Würfel schneiden.
1 rote Paprikaschote putzen und in kleine Würfel schneiden.
1 Tasse Gemüsebrühe mit
1 Tasse Rotwein erhitzen,
2 TL Rohzucker/Ahornsirup unterrühren.

Das kleingehackte Gemüse in die Brühe geben und bei mittlerer Hitze abgedeckt dünsten, dabei ab und zu umrühren und bei Bedarf etwas Wasser nachgießen.

250 g Champignons putzen und grob hacken.
350 g frischen Spinat putzen und grob hacken.

Die Tomaten fein zerschneiden und mit Champignons und Spinat unter das Gemüse mischen, 2-3 Minuten dünsten, mit schwarzem gem. Pfeffer und Salz abschmecken.

Reis
2 Tassen Reis (etwa 400 g) mit
2 Tassen Wasser und
2 Tassen Gemüsebrühe in einem Topf zum Kochen bringen.

Den Topf abdecken und bei niedriger Hitze köcheln lassen, bis der Reis weich ist und die Feuchtigkeit vollkommen aufgenommen hat. Leicht mit einer Gabel umrühren.

Grünkernbratling vegan
2 Tassen Gemüsebrühe aufkochen,
2 Tassen Grünkern-Schrot (ca 350 g) und
1/2 Tasse Haferflocken hineingeben und zu einem festen Brei kochen.
1 große Zwiebel schälen und fein hacken und in
6 EL Öl einige Minuten andünsten, zu dem Brei geben.
1/2 Bund Petersilie hacken und mit
2 EL Sonnenblumenkernen unter den Haferbrei mischen.
2 EL Tomatenmark und
etwas Muskat und
Pfeffer (schwarz, gemahlen) und
etwas Salz hinzufügen. Kleine Bratlinge formen und mit
6 EL Öl in der Pfanne ausbacken.

Den Reis auf einen tiefen Teller geben und das Gemüse in die Mitte setzen.
2 kleine Bratlinge dazulegen, alles mit fein geschnittenem Schnittlauch garnieren.