Rezeptesammlung
Café Bistro Mundial im AllerWeltHaus Hagen


Rosenkohl mit Walnüssen und Haferbratling
auf Kartoffelpüree

8 Personen

Püree
2 kg mehligkochende Kartoffeln waschen, schälen und grob zerteilen, in
1/2 l kochendem Salzwasser in einem Topf 20 Minuten zugedeckt köcheln lassen.
Dann die Kartoffeln abgießen, gut ausdampfen lassen, anschließend mit einer Gabel grob zu Püree zerdrücken.

Walnüsse
200 g gehackte Walnüsse in
2 EL Butter etwas anrösten und danach zur Seite stellen.

Rosenkohl
1.500 g Rosenkohl putzen und in Scheiben schneiden.
Den Rosenkohl in vier Portionen teilen und jede Portion einzeln vorsichtig in
etwas Butter leicht anbräunen, so dass der Rosenkohl nicht zu sehr auseinanderfällt und noch knackig bleibt.
Die Nüsse zum Rosenkohl geben und ein paarmal wenden.
1 Tasse Gemüsebrühe aufkochen, zum Rosenkohl gießen, leicht umrühren, bis die Feuchtigkeit aufgesogen ist.
Etwas Salz und
1 TL gemahlenen schwarzen Pfeffer und
Saft einer Zitrone zum Rosenkohl geben.

Rahmsauce
4 EL Butter schmelzen und
2 EL Vollkornmehl mit Rühren unter die Butter geben, bis sich keine Blasen mehr zeigen.
1 l Milch nach und nach unterrühren, kräftig durchschlagen und noch einmal aufkochen.
Etwas Salz und
etwas gemahlenen schwarzen Pfeffer zum Würzen zur Rahmsauce hinzugeben.

Haferbratlinge
200 g Haferschrot in
1/4 l kochendes Wasser geben und zu einem festen Brei kochen.
100 g geriebenen Käse und
100 g Quark und
100 g grob gehackte Nüsse unter den Haferbrei mischen.
Etwas Paprika und
etwas Muskatpulver und
etwas Basilikum und
etwas Salz abschmecken. Den Teig zu kleinen Bratlingen formen und mit Öl in der Pfanne aubacken.

Den Püree auf einem flachen Essteller mit 2-3 kleinen Bratlingen reichen,
den Rosenkohl daraufgeben und mit Sauce übergießen, anschließend mit gehackter Petersilie garnieren.