Highlights

Unser Veranstaltungsprogramm bietet ein vielfältiges Angebot an unterschiedlichsten Themen, Genres und Formaten. Bei uns kann man aber nicht nur Veranstaltungen besuchen, sondern auch häufig selbst mitmachen. Und manchmal geht das AllerWeltHaus auch „on tour“.

Koloniale Spuren in Hagen

Obwohl Hagen nicht am Meer liegt und kein Kolonialministerium hier angesiedelt war, zeigt gerade ein solches Beispiel, welche Verbindungen zwischen Stadt- und Kolonialgeschichte bestehen. Das zeigt diese zweistündige Stadtführung mit Barbara Schneider und Dr. Fabian Fechner, FernUniversität Hagen.

weiterlesen

Leckeres aus Orangen

Rassismus und Orangen? Diese beiden haben weit mehr miteinander zu tun, als die Verbraucherinnen ahnen. Im Kochkurs im AllerWeltHaus gibt es Infos zum Geschäft mit den Orangen und zu solidarischen Alternativen. Und dann wird mit Küchenchefin Svenja Maleschka ein leckeres, orangiges Mehr-Gänge-Menü gezaubert und gemeinsam verspeist.

weiterlesen

Regionales Treffen der Weltläden

Zu einem Vernetzungstreffen begegnen sich die ehrenamtlichen Mitarbeiter:innen der Weltläden aus Hagen und der umliegenden Region. Sie tauschen sich aus, bilden sich fort und planen eine gemeinsame Aktion im September. Dabei geht es um koloniale Spuren und wie sie überwunden werden können.

weiterlesen

Frauen, die in Hagen Geschichte schrieben

Obwohl im gesamten Stadtgebiet kaum eine Straße nach ihnen benannt wurde, haben viele Frauen die Geschicke der Volmestadt mitbestimmt und in ihr Geschichte geschrieben.
Ihnen will Autorin Dr. Birgit Ebbert – zusammen mit Stadtheimatpfleger Michael Eckhoff und Claudia Eckhoff, Regionalpromotorin des Eine Welt Netz NRW – einen spannenden Abend widmen.

weiterlesen

Antisemitismus in NRW – erkennen und handeln

Antisemitismus ist auch in NRW für Jüdinnen und Juden eine potentiell alltagsprägende Erfahrung. Um das
Dunkelfeld Antisemitismus aufzuhellen, leistet die Recherche- und Informationsstelle Antisemitismus
in Nordrhein-Westfalen (RIAS NRW) einen wichtigen Beitrag. Betroffene und Zeuginnen und Zeugen können dort antisemitische Vorfälle melden, die dann dokumentiert und analysiert werden. Die Arbeitsweise
der Meldestelle, deren Kriterien und Begriffe des modernen Antisemitismus wird Projektleiter Jörg Rensmann vorstellen.

weiterlesen

„4074 Tage“ Tatorte der NSU-Morde

Die Schwelmer Fotografin Gabriele Reckhard macht mit ihrem Projekt auf die zehn Tatorte aufmerksam, an denen in den Jahren 2000 bis 2007 rechtsradikale Täterinnen des selbsternannten Nationalsozialistischen Untergrunds (NSU) zehn Menschen ermordet haben. Zur Eröffnung ihrer Ausstellung spricht die Künstlerin über ihre Arbeit.

weiterlesen

Frauen Info-Tag

Das Hagener Frauen Netzwerk stellt sich beim Frauen-Infotag in seiner Vielfältigkeit vor. Es möchte anlässlich des Internationalen Frauentages mit Hagener*innen zum diesjährigen Motto „Alle für Gleichberechtigung. Gleichberechtigung für alle“ und anderen aktuellen, insbesondere frauenspezifischen Themen ins Gespräch kommen. Das AllerWeltHaus ist dabei.

weiterlesen

Hagens Wald – ein nachhaltiger Schatz

Wälder sind für den Klimaschutz von höchster Bedeutung und erhalten die Artenvielfalt. Das Klimabündnis Hagen, zu dem auch das AllerWeltHaus gehört, lädt ein zu einer Informations- und Diskussionsveranstaltung zum Thema „Hagens Wald – ein nachhaltiger Schatz“ mit diversen Expert:innen. Im Fokus stehen „Naturwald-“ und „Dauerwald-„-Konzepte.

weiterlesen

Impulsvortrag & Lesung: Bärbel Höhn – Lasst uns was bewegen!

Die ehemalige grüne NRW-Umweltministerin Bärbel Höhn ist 70 – und kämpferisch. Sie ist die Stimme einer Generation, die schon so viele gesellschaftliche Veränderungen erreicht hat: für Gleichberechtigung, für Umweltschutz. Mit ihrem im Oktober 2023 erschienenen Buch „Lasst uns was bewegen! Was wir jetzt für die Zukunft unserer Enkel tun können“ möchte sie insbesondere ihre Altersgenossinnen und -genossen ermuntern, für Umwelt-, Natur- und Klimaschutz aktiv zu werden.

weiterlesen

Pay your workers – Mode-Workshop mit Theorie und Praxis

Gerade in der Textilindustrie lassen sich die globalen Lieferketten und die daran geknüpften Ungerechtigkeiten gut aufzeigen. Im Workshop mit Henrike Kleingräber geht es aber nicht nur theoretisch zur (Mode-)Sache, sondern auch ganz praktisch an die alten Klamotten. Hier wird Altes aufgewertet um umgestaltet und damit der Konsum nachhaltiger gemacht.

weiterlesen

10. Global Carnival Peace Party

Ob mit europäischen, südamerikanischen oder afrikanischen Prägung – der Carnival ist in vielen Ländern einer der Höhepunkte des Jahres. Wir feiern 10-jähriges Jubiläum unserer „Traditionsparty“! Auf Euch warten Live Percussion und die angesagtesten World Beats mit DJ Bongo, Ziggy & Friends.

weiterlesen

Sevengardens – Naturfarben-Werkstatt

Sevengardens ist ein weltweit tätiges Netzwerk zur Erhaltung der Artenvielfalt und basiert auf Färbergärten. Claudia Pempelforth erläutert das Projekt und führt die Teilnehmenden ein ins künstlerische Schaffen mit Pflanzenfarben. Gemeinsam werden Farbtinten, die erste Stufe für die Herstellung von Pflanzenfarben, gewonnen.

weiterlesen

FÄLLT AUS: Spendier mir einen Çay und ich erzähl dir alles – Film & Talk

Ruben ist gerade 18 und mit der Schule fertig. Zeit sich zu fragen, wer er sein will, wer er sein kann und was das mit dem Rassismus zu tun hat, den er erlebt. Und während Rechtsextreme in Chemnitz und damit nicht weit von ihm Hetzjagden veranstalten und während er nach einem Ort sucht, an dem er sich selbst definieren darf, findet Ruben sich an unterschiedlichen Küchentischen wieder.

weiterlesen

Rechtspopulismus und Islamablehnung als Gefahr für den gesellschaftlichen Zusammenhalt – Erklärungsansätze und empirische Befunde – Vortrag & Talk mit Dr. Alexander Yendell

Das Forschungsprojekt „Politischer Kulturwandel?“ untersucht, ob der Rechtspopulismus, insbesondere seine Verwendung von Vorurteilen gegenüber bestimmten Gruppen und seine Ablehnung des Islam, unsere Gesellschaft spaltet und die Grundlagen unserer Demokratie gefährdet. Soziologe Dr. Alexander Yendell die forschungsleitenden Hypothesen und bisherigen Erkenntnisse dieses Projektes präsentieren.

weiterlesen

Weihnachts-Special-Mitsing-Konzert mit Björn Nonnweiler

„Singen macht glücklich“, das weiß auch der Hagener Liedermacher und Geschichtenerzähler Björn Nonnweiler. Die Sänger:innen erwartet bei diesem Mitsing-Konzert ein buntes Potpourri an Evergreens, Pop- und Kult-Hits von gestern bis heute. Kommen, wohlfühlen und mitsingen!

weiterlesen

Der Mensch und sein Abbild. Theologie und künstliche Intelligenz – Vortrag & Talk mit Mag. Theol Lukas Brand

Vom Einsatz von Sprachassistenten bis hin zur Verbreitung selbstfahrender Autos und Pflege-Roboter: Künstliche Intelligenz durchdringt zunehmend unseren Alltag. Doch wie verhalten sich diese intelligenten Computer in ethisch komplexen Situationen? „Maschinen sind in der Lage, moralisch zu handeln“, betonte Theologe Lukas Brand (Ruhruniversität Bochum).

weiterlesen

Theater „Die Mimosen“: Spex – Die Space Mekanix – Ein Planet muss in die Werkstatt – Hagener Nachhaltigkeitstag

Bei dem Theaterstück der Compagnie „Die Mimosen“ dreht sich auf dem Hagener Nachhaltigkeitstag alles um den tief in unserem Sonnensystem verborgenen Planeten Spex, der in die Werkstatt muss. Das Theaterstück, für alle ab 5 Jahren, hinterfragt mit ernsthafter Komik, fröhlicher Musik und einem Schalk im Nacken (fast) alles was wir für normal halten.

weiterlesen

Hagener Nachhaltigkeitstag

Tipps, Infos, Mitmachaktionen, Vorträge, Workshops, Musik und mehr – die ganze Villa Post füllt sich an diesem Sonntag vom Keller bis ins Dachgeschoss mit verschiedensten Angeboten rund um Nachhaltigkeit. Sogar ein Handpan-Workshop gehört dazu und ein Theaterstück mit ernsthafter Komik für alle ab 5 Jahren.

weiterlesen

Fairness zu St. Martin

Ein großer Laternenumzug wird an der Johanniskirche beginnen und auch wieder enden. Stutenkerle und Hagener Äpfelchen, Lichter, Feuerschale, Musik, ein St. Martinsspiel und vor allem der Laternenzug durch die Innenstadt erwarten die Familien. Da kommt der fair gehandelte Tee zum Aufwärmen gerade recht.

weiterlesen

Kristina Scharmacher-Schreiber „Wie viel wärmer ist 1 Grad? Was beim Klimawandel passiert“ – Schulveranstaltung

Wird es wirklich immer wärmer? Kann man ein Grad Unterschied überhaupt spüren? Kinder wollen verstehen, was Klimawandel bedeutet. In anschaulichen Bildern und kurzen Texten werden die Zusammenhänge erklärt: Warum gibt es auf der Erde verschiedene Klimazonen? Wie funktioniert der Treibhauseffekt? Woher weiß man, wie das Klima früher war? Es wird auch gezeigt, wie unser Handeln im Alltag das Klima beeinflusst. Und wie jeder die Erde schützen kann!

weiterlesen

Vernetzungstreffen der Weltäden der Region

Die ehrenamtlichen Mitarbeiter:innen aller Weltäden zwischen dem Hochsauerlandkreis und dem Ennepe-Ruhr-Kreis sind eingeladen zu einem regionalen Weltladentreffen im AllerWeltHaus. Es gibt fachkundige Tipps, wie man neue Mitarbeiter:innen gewinnt und sich für die Zukunft aufstellt. Zu Gast sind Georg Knipping und Judith Klingen, beide Profis in Sachen Fairer Handel.

weiterlesen

Girl – Film & Talk

Die 15-jährige Lara wurde im Körper eines Jungen geboren, träumt jedoch davon, eine Primaballerina zu werden. Sie wird an einer Ballettakademie in Brüssel angenommen, während sie gleichzeitig den Prozess einer Geschlechtsumwandlung durchläuft. Ihr Vater und ihre Ärztin unterstützen sie, aber sie kämpft mit dem Leistungsdruck und den Veränderungen, die ihr Körper erfährt, was ihre beiden Träume in Konflikt zu geraten lässt.

weiterlesen

Auf den Spuren der Seidenstraße – Vortrag

Extremes Klima, eindrucksvolle Landschaften, großartige Architektur und abenteuerliche Geschichte: Auf den Spuren von Marco Polo führt Clemens Schmale über die Seidenstraße. Die Reise geht durch Tadschikistan, Usbekistan und Turkmenistan, die Teil der legendären antiken Seidenstraßen waren.

weiterlesen

Reise nach Westafrika – Präsentation & Musik

Bass Konaté, Künstler und Musiker, stellt das Dorf Kurkanfuwa vor. Es ist ein Ort der Selbstbestimmung und des friedlichen Zusammenlebens verschiedener Ethnien. Ökologische Landwirtswirtschaft, Kunsthandwerk und ein Ausbildungszentrum gehören dazu. Mit Musik von Bass Konaté, Trommler Titina Camara und der Gruppe Takosaba.

weiterlesen

Der „Garten Eden“ am Niederrhein – Tagesexkursion

Unterhaltsam, lehrreich und sicher appetitanregend: Diese Ganztagsexkursion mit Stadtheimatpfleger Michael Eckhoff und Claudia Eckhoff, Regionalpromotorin des Eine Welt Netz NRW am AllerWeltHaus, führt an den Niederrhein. Dabei geht es intensiv um die Landwirtschaft, die die Gegend prägt, um die Erzeugung von Lebensmitteln und um Ernährung im Rahmen der 17 Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen.

weiterlesen

The Game. Spiel zwischen Leben und Tod – Film & Talk

Der Film von Manuela Federl untersucht die humanitäre Krise 2020 an der bosnisch-kroatischen Grenze und zeigt schonungslos, was es heißt, wenn ein Menschenleben nichts wert ist. Und was es bewirkt, wenn einzelne das nicht hinnehmen. Sondern helfen. Die Regisseurin Manuela Federl wird anwesend sein.

weiterlesen

FÄLLT AUS! Cafés, Genüsse und Begegnungen – Kleiner „Kaffee-Stadtspaziergang“

Röstereien, Kaffeehandlungen, heute verschwundene Traditionskaffees, heutige internationale Spezialitäten wie Espresso und „Latte“ – dieser Spaziergang mit Stadtheimatpfleger Michael Eckhoff widmet sich ganz dem Kaffee und seiner Geschichte in Hagen. Am Ende des kostenlosen, anderthalbstündigen Spaziergangs kann im AllerWeltHaus noch fair gehandelter Kaffee gekostet werden

weiterlesen

Der Kaffee ist fertig! – Faires Kaffeekränzchen im Freilichtmuseum

Welch ein Aroma! Die Kaffeerösterei im Freilichtmuseum erkunden, spannendes über Kaffee, seine Geschichte, seine Herkunft und genussvolle Zubereitung erfahren und sich informieren über den Fairen Handel – das können die Besucher:innen des Museums am Dienstag, 26. September, von 15 bis 16.30 Uhr. In der Fairen Woche laden dazu das Museum, das AllerWeltHaus, die Fairtrade Town Hagen und die VHS Hagen gemeinsam ein.

weiterlesen

Westfälisch köstlich nahöstlich

Selbst in der westfälischen Küche altbekannte, traditionelle Gerichte können völlig neu überraschen, wenn sie durch andere Kochkulturen neu interpretiert werden. Svenja Maleschka, Küchenleiterin des CaféBistro Mundial, lädt ins AllerWeltHaus ein zu einem bunten, veganen Kochkurs, der das zeigt. Im Rahmen der Fairen Woche werden dabei besonders gern fair gehandelte Lebensmittel verwendet.

weiterlesen

Wir sind dabei! Parking Day 2023

Natürlich ist das AllerWeltHaus dabei, wenn beim zweiten Hagener Parking Day der Straßenraum entlang der Lange Straße von Freitag, 15., bis Sonntag, 17. September, wieder zu einem verkehrsfreien grünen Wohnzimmer wird. „Fair und kein Grad mehr“ heißt das Motto der diesjährigen bundesweiten Fairen Woche. In diesem Sinne gibt es am Parking Day-Sonntag von 11 bis 15 Uhr rund um die AllerWeltHaus-Parklücke Infos und (Mitmach-)Aktionen zum Fairen Handel und zu Klimagerechtigkeit.

weiterlesen

Parking Day 2023

Am 15.9.2023 ist es wieder so weit. Auf der Langestraße findet bis zum 17.09.23 der Parking Day statt. Über 200m Parkfläche auf der Lange Straße in Hagen-Wehringhausen werden in Terrassen, Sitzmöglichkeiten, Kinderprogramm, Infostände zu nachhaltigen Themen, Hochbeete mit Urban Gardening und Bühnen für Kunst und Kultur verwandelt.

weiterlesen

Tagestour: Auf Textilen Wegen an spannenden Orten

Die Textilindustrie gehört weltweit zu den wichtigsten Branchen. Früher spielte sie auch in unserer Gegend eine bedeutende Rolle, etwa in der Region zwischen Wupper und Ruhr mit ihren vielen spannenden Orten. So steht in Ratingen mit der „Fabrik Cromford“ ein einzigartiges Denkmal der einstigen ruhmreichen deutschen Textilepoche. Die Tagestour ist Teil der Fairen Woche 2023 zum Thema Klimawandel und der Jubiläumsreihe „10 Jahre Fairtrade Town Hagen“.

weiterlesen

Parking Day 2023

Am 15.9.2023 ist es wieder so weit. Auf der Langestraße findet bis zum 17.09.23 der Parking Day statt. Über 200m Parkfläche auf der Lange Straße in Hagen-Wehringhausen werden in Terrassen, Sitzmöglichkeiten, Kinderprogramm, Infostände zu nachhaltigen Themen, Hochbeete mit Urban Gardening und Bühnen für Kunst und Kultur verwandelt.

weiterlesen

Schuhe und Leder – Wie geht’s fair? – Ausstellung und Info-Tag

Unfaire Löhne, menschenunwürdige Arbeitsbedingungen, gesundheitsgefährdende Chemikalien: Die Verbraucherzentrale Hagen und das AllerWeltHaus zeigen vom 14. bis 30. September in der Stadtbücherei eine Ausstellung zur Schuh- und Lederverarbeitung. Am Freitag, 15. September, gibt es dazu einen Infotag mit Videos und Workshops.

weiterlesen

Faire Woche „Fair und kein Grad mehr“ & 10 Jahre Fairtrade Town Hagen

Die Auswirkungen der Klimakatastrophe haben längst zu einer globalen Krise geführt, von der die Menschen im Globalen Süden am stärksten betroffen sind. Unter dem Motto „Fair und kein Grad mehr“ widmet sich die Faire Woche 2023, 11. bis 28. September, dem Thema Fairer Handel und Klimagerechtigkeit. Dazu stehen etliche Veranstaltungen an – auch das 10-jährige Jubiläum der Fairtrade Town Hagen.

weiterlesen

Kreativ-Wettbewerb „Eine faire Welt“

Zu einem Mal- und Kreativwettbewerb unter dem Titel „Eine Faire Welt“ lädt die Steuerungsgruppe der Fairtrade Town Hagen Kinder und Jugendliche ein. Einsendeschluss ist der 1. September. Der Faire Handel fördert vor allem Kinder in den Ländern des Südens. Alle Kinder und Jugendlichen können mitmachen beim Fairtrade-Kreativwettbewerb, egal ob als Einzelne oder im Rahmen ihrer Schulklasse, einer Pfadfindergruppe, Jugendzentrums, Sportvereins oder Kirchengemeinde.

weiterlesen

Weltmusik-Session: Verbindende Klänge aus aller Welt!

Musikalische Grenzen überwinden: wir laden erstmalig zusammen mit der Max-Reger-Musikschule zu einer Weltmusik-Session ein. Egal ob Profi- oder Laienmusiker:in, Sänger:in, Instrumentalist:in oder Zuhörer:in – gemeinsam könnt ihr Melodien aus verschiedenen Ländern erkunden, begleitet vom Aramic Ensemble aus Essen. Musiker:innen die
spontan kommen oder Gäste, die einfach nur zuhören möchten – alle sind willkommen.

weiterlesen

Exkursion: „Weißes Gold“ und alte Städte

Prächtige Fachwerkhäuser, Schloss Corvey, dessen Kirche zum Unesco-Weltkulturerbe gehört und die Landesgartenschau, die sich den 17-UN-Nachhaltigkeitszielen widmet, erwartet die Teilnehmenden der Tour mit Stadtheimatpfleger Michael Eckhoff und Claudia Eckhoff vom AllerWeltHaus.

weiterlesen

Mehmet Arbag „Die Erfindung des muslimischen Anderen – 20 Fragen und antworten, die nichts über Muslimischsein verraten“, – Lesung & Talk

Der Sammelband erklärt nicht wie ›Muslim:innen‹ wirklich sind, sondern wendet den Blick auf eine Gesellschaft, die kontinuierlich jene allzu bekannten Bilder über und Perspektiven auf ›Muslim:innen‹ produziert. Mal ernst, mal augenzwinkernd, mal (selbst)ironisch demaskieren die Beiträge den antimuslimischen Rassismus und entlarven die Konstruktion des bedrohlichen Anderen als identitätsstiftend und herrschaftsstabilisierend.

weiterlesen

Alle singen mit! „Mitsing-Konzert“ mit Björn Nonnweiler

„Singen macht glücklich“, das weiß auch der Hagener Liedermacher und Geschichtenerzähler Björn Nonnweiler. Die Sänger:innen erwartet bei diesem Mitsing-Konzert ein buntes Potpourri an Evergreens, Pop- und Kult-Hits – „We are the world-Songs“ von gestern bis heute. Kommen, wohlfühlen und mitsingen!

weiterlesen

Schulen, Kitas, Kinderrechte – Stadtspaziergang

Bürgermeisterin Karin Köppen und Stadtheimatpfleger Michael Eckhoff laden ein zum Stadtspaziergang zum Thema. Die Tour beginnt in der Kita „Kolibri“ in der ehemaligen Martin-Luther-Kirche und endet am AllerWeltHaus. Die Teilnehmenden könnten die Ausstellung „Der Freiheit so fern. Kinder- und Zwangsarbeit im 21. Jahrhundert“ besuchen und sind zum Kaffeetrinken eingeladen.

weiterlesen

Veganer Grillgenuss – Workshop

Zusammen mit Svenja Maleschka, Küchenleitung des AllerWeltHaus, bereiten die Teilnehmenden ein köstliches veganes Grill-Special zu und genießen es gemeinsam. Dazu gibt es jede Menge Infos, Austausch, Tipps, Tricks, Gaumenkitzel und Spaß. Mahlzeit!

weiterlesen

Fairer Handel – er beginnt mit dir!

Wie man es besser, menschlicher, nachhaltiger und gerechter wirtschaften und handeln kann, zeigt der Faire Handel. Hagen beheimatet zwei Weltläden, führt seit 10 Jahren den Titel „Stadt des Fairen Handels“ und ist Teil des Netzwerk Faire Metropole Ruhr. Was das bedeutet und was es mit Schokolade, Kaffee, Orangen und Textilien zu tun hat, darüber spricht Claudia Eckhoff als Vertreterin des AllerWeltHauses und des Eine Welt Netz NRW im Sommergarten
von St. Michael an der Pelmkestraße 12 in Wehringhausen.

weiterlesen

Rund um das AllerWeltHaus – Führung

Ein Stadtquartier voller Geschichte und Denkmäler ist das Potthofviertel. Bei einer kleinen Nachmittagstour rund um das AllerWeltHaus erläutert Michael Eckhoff, Stadtheimatpfleger, die vielen sehenswerten Besonderheiten und hat viel dazu zu erzählen. Claudia Eckhoff, Regionalpromotorin des Eine Welt Netz NRW, lädt am Ende zu einer Verkostung fair gehandelter Waren aus dem Weltladen des AllerWeltHauses ein.

weiterlesen

Klimaneutrales Open-Air-Kino

Die familienfreundliche Komödie Die unglaubliche Reise des Fakirs, der in einem Kleiderschrank feststecke“, um einen indischen Straßenkünstler, der unfreiwillig im Schrank durch Europa reist, zeigen das Umweltamt und das AllerWeltHaus als Open-Air-Kinoerlebnis im Park an der Potthofstraße.

weiterlesen

Eröffnung der Ausstellung „Der Freiheit so fern“

Vom 20. Juni bis zum 20. August zeigt das AllerWeltHaus die Ausstellung „Der Freiheit so fern. Kinder- und Zwangsarbeit im 21. Jahrhundert“. Zur Eröffnung gibt es im Rahmen des Hagener Urlaubskorbs am Dienstag, 27. Juni, von 15 bis 17 Uhr eine Veranstaltung rund um Kinderrechte und Kinderarbeit.

weiterlesen

Slata Roschal „153 Formen des Nichtseins“- Lesung&Talk

Die Lesereihe „Zweiheimisch Sein: Vom Ankommen und Bleiben“ gibt allen Literatur-Interessierten die Möglichkeit, starke (Debüt-) Romane ausgezeichneter Autor:innen mit Migrationsgeschichte zu entdecken. Bei Slata Roschals „153 Formen des Nichtseins“ handelt es sich um eines der interessantesten Debüts des Literaturjahres 2022: ein vielfach ausgezeichneter Debütroman über Identität, Migration, Außenseitertum, Weiblichkeit und die Frage nach dem Sein.

weiterlesen

Dinçer Güçyeter „Unser Deutschlandmärchen“ & „Mein Prinz, ich bin das Ghetto“ – Lesung&Talk

Dinçer Güçyeter erhielt im April 2023 für seinen Debütroman „Unser Deutschlandmärchen“ in der Sparte Belletristik den Preis der Leipziger Buchmesse!
Die Lesereihe „Zweiheimisch Sein: Vom Ankommen und Bleiben“ gibt allen Literatur-Interessierten die Möglichkeit, starke (Debüt-) Romane ausgezeichneter Autor:innen mit Migrationsgeschichte zu entdecken.

weiterlesen

Vielfalt tut gut Festival

„Vielfalt tut gut“ ist sowohl ein (inter-)kultureller Höhepunkt im Fest-Portfolio der Stadt Hagen als auch ein nachdrückliches und positives Signal gegen Rassismus und Ausgrenzung jeglicher Art. Hagens Zukunft ist bunt!

weiterlesen

Luna Al-Mousli „Eine Träne. Ein Lächeln. Meine Kindheit in Damaskus“ & „Um mich herum Geschichten“- Lesung&Talk

Die Lesereihe >Zweiheimisch Sein: Vom Ankommen und Bleiben< gibt allen Literatur-Interessierten die Möglichkeit, starke (Debüt-) Romane ausgezeichneter Autor:innen mit Migrationsgeschichte zu entdecken. Gün Tank eröffnet mit ihrem Debütroman "Die Optimistinnen" eine neue Perspektive auf die Geschichte der Gastarbeiterinnen. Im Mittelpunkt des Romans steht die 22-jährige Nour, die in den siebziger Jahren aus Istanbul nach Deutschland kommt, um zu arbeiten...

weiterlesen

Gün Tank „Die Optimistinnen“- Lesung&Talk

Die Lesereihe „Zweiheimisch Sein: Vom Ankommen und Bleiben“ gibt allen Literatur-Interessierten die Möglichkeit, starke (Debüt-) Romane ausgezeichneter Autor:innen mit Migrationsgeschichte zu entdecken. Gün Tank eröffnet mit ihrem Debütroman „Die Optimistinnen“ eine neue Perspektive auf die Geschichte der Gastarbeiterinnen. Im Mittelpunkt des Romans steht die 22-jährige Nour, die in den siebziger Jahren aus Istanbul nach Deutschland kommt, um zu arbeiten…

weiterlesen

Mariam Meetra & Sylvia Geist „Ein Fenster nach Kabul“ – Lesung&Talk

Mariam Meetra studierte Journalismus und PR in Kabul. Ihr Heimatland musste sie nach massiven Drohungen 2015 verlassen und lebt seither in Deutschland. Mariam Meetra und Sylvia Geist lesen aus ihrem Briefwechsel. Zu hören gibt es aber auch jeweils eigene Gedichte, auf die sie im Briefwechsel Bezug genommen haben. Des Weiteren trägt Sylvia Geist wenige ihrer Übersetzungen von Gedichten des syrischen Lyrikers Sam Zamrik vor.

weiterlesen

Alle singen mit! „Mitsing-Konzert“ mit Björn Nonnweiler

„Singen macht glücklich“, das weiß auch der Hagener Liedermacher und Geschichtenerzähler Björn Nonnweiler. Die Sänger:innen erwartet bei diesem Mitsing-Konzert ein buntes Potpourri an Evergreens, Pop- und Kult-Hits – Friedenslieder quer durch die Musikgeschichte. Kommen wohlfühlen und mitsingen!

weiterlesen

Klima-Spaziergang im Fleyer Wald

Vom Klimawandel ist zwar dauernd die Rede, für viele Menschen bleibt er aber noch abstrakt. Bei einer zweistündigen Begehung des Fleyer Waldes werden die Teilnehmenden auf die sichtbaren Klimaschäden an der Vegetation aufmerksam gemacht und lernen viel über die nachhaltige Bewirtschaftung der Hagener Wälder.

weiterlesen

Vernissage der Ausstellung „Papier-Falt-Collagen“ von Dr. Birgit Ebbert

Dr. Birgit Ebbert, Hagener Autorin, präsentiert ihre eindrucksvollen Papier-Falt-Collagen aus alten Straßenkarten und Reisekatalogen, Werbecomics und Veranstaltungsprogrammen. Ihre Arbeit ist u.a auch als Plädoyer zu verstehen, genau hinzusehen und Altpapier oder andere nutzbare Materialien ein zweites oder drittes Mal zu verwenden und damit vielleicht sogar anderen eine Freude zu bereiten.

weiterlesen

Exkursion zur Landesgartenschau in Höxter

Prächtige Fachwerkhäuser, Schloss Corvey, dessen Kirche zum Unesco-Weltkulturerbe gehört und die Landesgartenschau, die sich den 17-UN-Nachhaltigkeitszielen widmet, erwartet die Teilnehmenden der Tour mit Stadtheimatpfleger Michael Eckhoff und Claudia Eckhoff vom AllerWeltHaus.

weiterlesen

Faire Textilien im Fokus der Fashion Revolution Week

Wassermangel im Aralsee, Selbstmorde der Bauern auf den Baumfeldern in Indien, 18-Stunden-Schichten in Textilfabriken in China… In diesem Vortrag geht es um die Bedingungen, unter denen die Rohstoffe für Textilien angebaut werden, um die Verarbeitung bis hin zum fertigen Kleidungsstück und um faire Alternativen.

weiterlesen

Upcycling Schmuck-Workshop

Dreistündige Kleidertauschparty in der Villa Post der VHS. Dazu gibt es Infos zu Fast Fashion und Fair Fashion, einen Upcycling-Workshop rund um Textilien und eine Ausstellung zum Thema Schuhe und Nachhaltigkeit. Mit dabei sind der BDKJ, die Verbraucherzentrale, das AllerWeltHaus und Hatopia.

weiterlesen

Kleidertauschparty

Dreistündige Kleidertauschparty in der Villa Post der VHS. Dazu gibt es Infos zu Fast Fashion und Fair Fashion, einen Upcycling-Workshop rund um Textilien und eine Ausstellung zum Thema Schuhe und Nachhaltigkeit. Mit dabei sind der BDKJ, die Verbraucherzentrale, das AllerWeltHaus und Hatopia.

weiterlesen

200 Jahre Elbers

Eine Stadtführung über das Elbersgelände gibt Einblick in die Textilgeschichte und in die Hintergründe der modernen Fast Fashion Produktion. Die Führung ist Teil der Fashion Revolution Week in Hagen und der Reihe 10 Jahre Fairtrade Town Hagen. Es führen Stadtheimatpfleger Michael Eckhoff und Claudia Eckhoff vom AllerWeltHaus.

weiterlesen

Mohamed Amjahid „Der weiße Fleck“ – Lesung & Talk

Eines der wichtigsten Sachbücher unserer Zeit: „Eine Anleitung zu antirassistischem Denken“. Statt nur aufzuzeigen, was falsch läuft, besticht Mohamed Amjahids Buch durch seine konstruktive Hands-on-Mentalität: 50 hilfreiche Tipps geben Anleitung für antirassistisches Denken und Handeln im Alltag. Brandaktuell und wichtig – dieses Buch sollte jeder gelesen haben !

weiterlesen

Lust auf vorurteilsbewusste Arbeit mit Kindern und Jugendlichen?
Eine Einführung und neue Impulse – Workshop

Welche Bücher und welche Spielmaterialien machen unsere Kinder stark und tragen zu einem friedlichen Miteinander bei?
Welche Methoden können unsere Jugendlichen dabei unterstützen rassistische Strukturen zu verstehen und zu durchbrechen?
In diesem Workshop wird aus dem Anti-Bias Ansatz der vorurteilsbewussten Erziehung und Bildung der Schwerpunkt auf den Bereich Rassismus gelegt.
Der Workshop findet statt im Rahmen der Auftaktveranstaltung zu den „Internationalen Wochen gegen Rassismus“.

weiterlesen

Wozu brauche ich Füße, wenn ich Flügel habe

Wozu brauche ich Füße, wenn ich Flügel habe“, sagte die mexikanische Künstlerin, die lebenslang unter den Folgen eines Unfalls litt. Die Schmerzensfrau, Surrealistin, Feministin, Überlebensmeisterin und Ikone ist derzeit geradezu eine Kultfigur. Stefanie Hoppe, selbst Frida-Kahlo Begeisterte mit Mexiko-Erfahrung, stellt die Künstlerin vor.

weiterlesen

FÄLLT AUS! Duo Manzanar – Konzert & Vortrag

Das Duo Manzanar nimmt ihre Zuhörer:innen mit eigenen Kompositionen zu einer musikalisch poetischen Begegnung und Reise ins Innere Lateinamerikas mit. Ihre Balladen handeln von den Menschen in Chile und Südamerika, ihren Hoffnungen, Träumen und Widerständen, von ihrem Leben, das gestern wie heute (Über-) Lebenskunst ist. Das Duo Manzar stellt auch sein soziokulturelles Schulprojekt vor.

weiterlesen

Messe: Bildung für nachhaltige Entwicklung

Hagens erste Messe zu Bildung für nachhaltige Entwicklung findet am Mittwoch, 1. März, von 9.30 bis 17 Uhr in der Fernuniversität statt. Mit Vorträgen, Workshops, Aktionen und einem Markt der Möglichkeiten zeigt sie, was Hagen in Sachen BNE zu bieten hat.

weiterlesen

Globaler Klimastreik

Auf der ganzen Welt sind Menschen wieder aufgerufen, für mehr Klimaschutz auf die Straße zu gehen. Der globale Klimastreik am Freitag, 3. März, wird auch in Hagen sichtbar und hörbar. Seid dabei von 16 bis 18 Uhr im Volkspark!

weiterlesen
Ghana Cape Coast Castle

FÄLLT AUS!
NRWs Partnerland Ghana – Vortrag

Das Land Nordrhein-Westfalen und die westafrikanische Republik Ghana verbindet bereits seit 2007 eine offizielle Partnerschaft. Und in NRW leben zudem mehrere Tausend Menschen ghanaischer Herkunft. Ein guter Grund, unser Partnerland besser kennen zu lernen.

weiterlesen

Oeconomia

Der Dokumentarfilm „Oeconomia“ durchleuchtet und hinterfragt unser Wirtschaftssystem und wird in der Reihe „Klarsichtkino“ präsentiert.

weiterlesen

Nach Vereinbarung // Mitmach-Lesung „Emmas SchokoLaden“

In der interaktiven Lesung erhalten Schüler:innen spannende Informationen über Schokolade, den Kakao-Anbau und darüber was konventionelle Schokolade von fair gehandelter Schokolade unterscheidet. Die Lesung kann für sich stehen oder lässt sich auch variabel um unterschiedliche Unterrichtseinheiten zum Fairen Handel erweitern.

weiterlesen

WELTPROGRAMM

Spannende
Begegnungen!

Das Kulturprogramm des AllerWeltHauses umfasst Veranstaltungen zur interkulturellen Begegnung mit dem Schwerpunkt globale Gerechtigkeit. Fundierte Informationen über entwicklungspolitische Themen bieten Seminare, Workshops, Bildvorträge, Ausstellungen, Fortbildungen usw. Kulturprojekte und Weltmusikkonzerte mit Künstler*innen aus aller Welt tragen dazu bei, Brücken zu schlagen und über die kulturelle Lebendigkeit Neugier zu wecken.

Allerwelthaus

Wir verstehen uns ;-)

Hier kannst du das AllerWeltHaus und unsere Arbeit auf folgenden Sprachen kennenlernen:

Arabisch, bulgarisch, englisch, französisch, griechisch, italienisch, polnisch, portugiesisch, rumänisch, russisch, spanisch, türkisch.